Meike Kohls studio art gallery Hamburg Uhlenhorst Logo
Art Studio Gallery

AGB Meike Kohls - ONLY IN GERMAN!

Diese Bedingungen regeln alles im Zusammenhang mit der freiberuflichen Tätigkeit als Kunstmalerin (Verkauf und Ausstellung eigener Gemälde und deren Reproduktionen) und Workshops und Kursen der Künstlerin.

§ 1 Pflichten der Künstlerin

1. Die Künstlerin ist verpflichtet, dem Kunden das Werk zum vereinbarten Termin in einwandfreiem Zustand (wie besichtigt) zu überlassen und ihm, soweit vereinbart, das Eigentum daran zu übertragen.
2. Im Falle einer Beschädigung des Werks ist die Künstlerin verpflichtet, die erforderlichen Reparaturen oder Restaurierungen gegen angemessenes Entgelt vorzunehmen. Kommt darüber eine Vereinbarung nicht zustande, so wird die Künstlerin für die Reparatur oder Restaurierung dienliche Hinweise geben.
3. Falls es nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde, wird mit dem Kauf nur das Eigentumsrecht an dem Originalwerk selbst übertragen. Soweit eine Nutzung des Werks der Einwilligung der Künstlerin bedarf, wird sie diese nicht ohne sachlichen Grund verweigern.Gegebenenfalls ist eine weitere Vergütung zu vereinbaren.

§ 2 Vergütung

1. Sämtliche Ansprüche der Künstlerin auf Zahlung sind fällig bei Erbringung der von der Künstlerin geschuldeten Leistung und zahlbar ohne Abzug bei Übergabe des/der Werke.
2. Sämtliche Vergütungen und Preise verstehen sich plus gesetzlichen Mehrwertsteuer

§ 3 Urheberrecht

1. Soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist, erwirbt der Kunde ohne besondere Vereinbarung keine Nutzungsrechte nach dem Urheberrechtsgesetz (UrhG) sondern nur das Eigentumsrecht am Original selbst.
2. Soweit das Werk ausgestellt wird, sind für die jeweilige Ausstellung die Rechte zur aktuellen Berichterstattung (§ 50 UrhG) eingeräumt, ebenso - gegen je 3 Belegexemplare - das Recht zum Abdruck im Katalog, auf Plakaten und Einladungskarten zur Ausstellung.Darüber hinausgehende Werknutzungen bedürfen der Einwilligung der Künstlerin .
3. Überlässt die Künstlerin dem Kunden leihweise Unterlagen (Fotos, Begleittexte) zu den Werken, so ist damit keine Rechtseinräumung verbunden.Der Kunde ist verpflichtet, vor einer eventuellen Nutzung (Vervielfältigung u.ä.) mit dem Urheber dieser Unterlagen eine Vereinbarung zu treffen.

§ 4 Rückgabepflicht

1. Wird das Werk dem Kunden nur vorübergehend überlassen  so ist er verpflichtet, es unverzüglich nach Vertragsende, in ordnungsgemäßen Zustand zurückzugeben. (Ende der Ausstellung).
2. Eine Verlängerung der Überlassungsfrist bedarf der Einwilligung der Künstlerin. 

§ 5 Kauf

1. Das gelieferte bzw. überlassene Bild bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im uneingeschränkten Eigentum der Künstlerin .
2. Soweit der Verkauf durch eine von der Künstlerin bevollmächtigte Person erfolgt, sind diese Geschäftsbedingungen zum Vertragsinhalt zu machen, der Käufer ist ausdrücklich auf den Vorbehalt der Rechte gemäß § 3 hinzuweisen und darüber zu informieren, dass ein gutgläubiger Erwerb von Nutzungsrechten nicht möglich ist.
3. Für den Fall einer Weiterveräußerung des Werkes durch den Erwerber gilt Absatz 2 entsprechend.

§ 6 Rücktrittsbedingungen und Widerrufsrecht bei Workshops/ Kursen


1. Widerufsrecht nach BGB
1.1.Ihr WiderrufsrechtSie können Ihre Anmeldung zu Kursen/Workshop innerhalb einer Frist von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen schriftlich ( z.B.: per Brief, Fax, E-mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit Zugang der Anmeldebestätigung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an Meike Kohls.
1.2.Erlöschen des Widerrufsrecht.
Bitte beachten Sie, dass nach BGB Ihr Widerrufsrecht jedoch auch vor Ablauf von der zweiwöchigen Widerrufsfrist erlischt, sofern der gebuchte Kurs/Workshop begonnen hat und der erste Termin tatsächlich angeboten wurde. Auf eine tatsächliche Teilnahme Ihrerseits am ersten Termin der Veranstaltung kommt es hingegen nicht an
2. Rücktrittsbedingungen von Meike Kohls zusätzlich zum gesetzlichen Widerrufsrecht. 
2.1.Wenn Sie Ihre Anmeldung stornieren wollen, teilen Sie dies bitte in jedem Fall schriftlich mit. Dabei müssen die unten genannten Fristen eingehalten werden. Mündliche und telefonische Abmeldungen kann ich leider nicht akzeptieren. Nichterscheinen gilt nicht als Rücktritt.
2.2 Die Rücktrittsfrist endet sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn. Wird diese Frist nicht eingehalten, sind Sie zur Zahlung des vollen Kurs/Workshopbeitrags verpflichtet. Maßgebend ist das Eingangsdatum Ihrer Stornierung bei Meike Kohls.


§ 7 Erfüllungsort und Gerichtsstand

1. Für alle Leistungen ist Erfüllungsort der Wohnort der Künstlerin und damit Hamburg. 
2. Gerichtsstand ist, soweit nicht zwingendes Recht entgegensteht, Wohnsitz der Künstlerin.

§ 8 Schlussbestimmungen

1. Nebenabreden sind nicht getroffen. Abweichende oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.
2. Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.Die Vertragsparteien sind in einem solchen Falle verpflichtet, die mangelhafte Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, deren wirtschaftlicher und juristischer Sinn dem der mangelhaften möglichst nahe kommt.
3. Soweit vorstehend keine Regelungen getroffen sind, gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen des Rechts der Bundesrepublik Deutschland.